SV Einheit Wittenberg e.V. Fußball

Einheit Nostalgie Teil 11

Kaj von Zansen, 27.03.2020

Einheit Nostalgie Teil 11

Beitrag Einheit-Homepage 05.06.2011

Große Leistung vom Spielertrainer

In seinem ersten Jahr als Trainer konnte Andreas (Hannes) Jaekel gleich einen Einstand nach Maß geben. Mit dem vor der Saison auf Grund namhafter Abgänge (Zschiesche, Held, Noack, Fischer) als klarem Absteiger gehandelten SV Einheit Wittenberg schafft er auf der Zielgeraden den Klassenerhalt. Die Symbiose mit den Co-Trainern Mirko Duscha und Bernd Grebe ist offensichtlich und funktioniert prima. Außerdem ist die Handschrift von Chef Hannes gerade in der Rückrunde deutlich zu erkennen. Trotz kritischer Bemerkungen aus dem Umfeld hat er seine Philosophie von "Fußball spielen" statt "Bolzen" dem Team eindrucksvoll vermittelt. Gerade die Ergebnisse im Jahr 2011 gegen das Spitzentrio Bitterfeld (0:0), Jessen (2:0) und Piesteritz (3:2) zeigen, welch Potential in dieser Mannschaft steckt. nicht zu vergessen der Einzug ins Kreispokalhalbfinale, in dem man jedoch gegen den nun fest stehenden Aufsteiger in die Verbandsliga Kemberg, chancenlos war. Zusammen mit der Abteilungsleitung bastelt der Trainerstab um Hannes Jaekel nun am Team für die neue Saison und wird dann je nach Qualität und Quantität des Kaders eine neue Zielstellung ausgeben. Sicher wird Hannes dann selbst auch noch einmal die Stiefel schnüren. In der jüngeren Geschichte des SV Einheit haben so genannte Spielertrainer durchaus große Erfolge gehabt, zuletzt konnte Olaf Aßmann in dieser Funktion den Verein 2004 nach jahrelanger Abstinenz zurück aufs Landesklassenparkett führen, nun konnte Hannes Jaekel mit dem Klassenerhalt im verflixten 7. Jahr auf Landesebene den Grundstein für eine 8. Spielzeit im Land legen.