SV Einheit Wittenberg e.V. Fußball

E-Junioren : Spielbericht Kreisliga Staffel Nord, 12.ST

SG WB Reinsdorf   Allemannia 08 Jessen
SG WB Reinsdorf 4 : 1 Allemannia 08 Jessen
(0 : 1)
E-Junioren   ::   Kreisliga Staffel Nord   ::   12.ST   ::   09.03.2019 (10:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Bastian Giersch, Dominic Jenzsch, Jayden Roméo Fischer

Assists

Dominic Jenzsch, Luca Hillner, Pia Luise Paul

Zuschauer

35

Torfolge

0:1 (17.min) - Allemannia 08 Jessen
1:1 (35.min) - Bastian Giersch per Weitschuss
2:1 (45.min) - Dominic Jenzsch (Luca Hillner)
3:1 (46.min) - Bastian Giersch (Dominic Jenzsch)
4:1 (48.min) - Jayden Roméo Fischer (Pia Luise Paul)

Im Monsunregen von Wittenberg 3 Punkte erkämpft!

Nachdem es am Vorabend geschüttet hat als gäbe es kein morgen mehr, stand das Punktspiel gegen die Jungs aus Jessen kurz vor einem Ausfall. Da wir aber das Spiel nicht mehr hätten nachholen können fand es trotzdem statt. Bei nasskalten Temperaturen und matschigen Boden begannen die Jungs und Pia direkt mit offensiven Fußball und besetzte die gegnerische Hälfte fast über die ganze erste Halbzeit, nur leider ohne Erfolg. Entweder man verhedderte sich in den Beinen des Gegners oder der Torhüter bekam es allenfalls mit Rückgaben zutun. Leider geriet man dann auch noch in der 17. Minute in Rückstand, nach dem man dem Gegner den Ball direkt in den Fuß spielte, nutzte dieser direkt die Chance und versenkte den Ball. Die 2. Hälfte konnte nur besser werden. Man erhöhte den Druck auf den Gegner immer mehr, bis dieser kaum noch aus der eigenen Hälfte kam. Nach einem Einwurf zu Basti, flankte dieser unscheinbar in den Strafraum, Luca setzte den Torhüter unter Druck und so rutschte der eigentlich harmlose Ball in der 35. Minute durch die Finger des Torhüters zum 1:1. 10 Minuten später folgte eine unglaublich starke Kombination über die rechte Seite. Gustav mit einem Pass raus auf Jayden, dieser sieht Luca im Strafraum komplett freistehend und letzterer mit einen Querpass auf Dominic, welcher ihn trocken in der unteren Ecke versenkte. Der Bann war gebrochen und der Jubel riesengroß! Eine Minute später das 3:1. Dominic tankt sich durch die gegnerische Verteidigung und legt quer auf Basti, welcher ihn Butterweich über den Torhüter lupft. Den Schlusspunkt setzte Jayden, welcher nach einem Pass von Pia aus der eigenen Hälfte nur noch die Fußspitze zum 4:1 ranhalten muss. 

 

Fazit: Das Team war nicht nur komplett durchnässt, sondern auch überglücklich. Der Kampfgeist in der 2. Hälfte war super ! Man muss jedoch auch anmerken das man viele Chancen liegen gelassen hat und auch sehr unkonzentriert in der Verteidigung gespielt hat, das muss vor allem gegen Zahna am kommenden Freitag besser werden. Trotzdem kann man stolz auf die Jungs und Pia sein und auch für die Zuschauer war es trotz unangenehmer Bedingungen ein ansehnliches Spiel!


Quelle: Merlin Ahlendorf